Mülleimer dieser Welt – Auckland (Neuseeland)

Diese beiden Mülleimer stehen, wie die Aufschrift des einen schon vermuten läßt, am Hafen von Auckland. Die Doppel-Mülltonne ist zusätzlich noch mit einem Hundekacke-Beutel-Spender ausgestattet. Auckland, das auch die „City of Sails“ genannt wird, ist mit über 1,4 Millionen Einwohnern die größte Stadt in Neuseeland. Sie liegt auf der Nordinsel und ist auf 53 inaktiven Vulkanen erbaut worden. Einige dieser Vulkankegel wurden zu schönen Parks mit toller Rundumsicht auf die umgebende Stadt umgestaltet.

Die Bilder sind im März 2020 während der Reise „Neuseeland – Vielfalt zwischen Vulkanen und Regenwäldern“ von Hauser Exkursionen entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – AJ Hackett Bungy (Neuseeland)

Bei AJ Hackett Bungy, in unmittelbarer Nähe der Stadt Queenstown an dem Gibbston Highway, kann man von der Kawarau Bridge, mit einem Bungy-Seil an den Füßen, 43m in die Tiefe springen. Die Brücke überquert den Kawarau River und man springt direkt über dem Fluß ab. Für die weniger Mutigen gibt es einen kleinen Zipride. Eröffnet 1998, ist AJ Hackett Bungy die weltweit erste kommerzielle Bungy-Sprung-Anlage. Gegründet wurde sie von AJ Hackett, dem Erfinder des modernen Bungy-Springens.
Die beiden schmucklosen Mülleimer stehen an der Treppe zu den Aussichtsebenen.

Das Bild ist im Februar 2020 während der Reise „Neuseeland – Vielfalt zwischen Vulkanen und Regenwäldern“ von Hauser Exkursionen entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Getränke dieser Welt – Kiwi Blue (Neuseeland)

Kiwi Blue ist ein stilles Trinkwasser aus Neuseeland. Abgefüllt wird es von der Coca-Cola Company (Coca-Cola-Amatil). Die Quelle liegt in der Kaimai Range Gebirgskette. Das Wasser ist günstig und läßt sich gut trinken. Auf dem Foto ist die Standard 1,5 Liter PET Flasche zu sehen.

Weitere Beiträge aus der Serie Getränke dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – Geraldine (Neuseeland)

Geraldine ist ein kleines, 2300 Seelen Städtchen auf der Südinsel Neuseelands. Wir haben hier im Februar 2020 auf der Durchreise kurz halt gemacht. Dabei habe ich dieses pragmatische Mülleimer Ensemble am Skaterpark entdeckt. Becher gelten hier als nicht recyclebar und Plastiktüten gehören in den normalen Müll. Muss man nicht verstehen.
Schön ist auch der kleine Fluß Waihi River der durch den Kennedy Park im Stadtzentrum fließt. Zahlreiche Bänke inmitten der schönen Natur laden zum verweilen und entspannen ein.

Das Bild ist im Februar 2020 während der Reise „Neuseeland – Vielfalt zwischen Vulkanen und Regenwäldern“ von Hauser Exkursionen entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – Wellington (Neuseeland)

Wellington ist die Hauptstadt von Neuseeland und liegt auf der Nordinsel. Die Bilder zeigen diverse Mülleimer die wir kreuz und quer in der Stadt entdeckt haben. Der holzverkleidete Abfalleimer steht vor dem Regierungsgebäude das man im Hintergrund erkennen kann.

Die Bilder sind im Februar 2020 während der Reise „Neuseeland – Vielfalt zwischen Vulkanen und Regenwäldern“ von Hauser Exkursionen entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – Taupo (Neuseeland)

Diese vier fantasievollen Variationen eines Mülleimers habe ich in der schönen Stadt Taupo gefunden. Taupo liegt an der Nordostseite des gleichnamigen Lake Taupo auf der Nordinsel
von Neuseeland. Gut möglich, dass es noch weitere Variationen gibt, ich konnte während
unseres kurzen Stopps in der Innenstadt nicht mehr entdecken.

Diese eher praktisch gehaltene Mülleimer-Kombination steht an der Promenade am Ufer des Sees. Besonders gefällt mir der hilfreiche Hinweis auf dem Mittleren: „Hast du versehntlich etwas Wertvolles weggeworfen? Ruf 07 376 089 an“

Die Bilder sind im März 2020 während der Reise „Neuseeland – Vielfalt zwischen Vulkanen und Regenwäldern„ von Hauser Exkursionen entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Papa hat gefurzt

Die Neuseeländer sind ein nettes und humorvolles Völkchen. In Wellington fand ich folgenden Spruch auf dem Kennzeichenhalter eines Autos: „Papa hat gefurzt und wir sind gefangen“ (Dad farted and we’re trapped).

Mülleimer dieser Welt – Kangbaiwans Mansions (China)

Dieser Mülleimer mit Werbung und Solarzellen steht vor der Kangbaiwan Residenz (Kang der Millionär), ca. 4 km von der chinesischen Stadt Gongyi entfernt. Die ehemalige Residenz der Familie Kang Ying-kui stammt aus der Ming- und Qing-Dynastie und ist heute ein imposantes Museum. Die unzähligen, gut restaurierten Gebäuden sind fast alle begehbar. In ihnen sind unter anderem diverse historische Möbel und Einrichtungsgegenstände ausgestellt.

Das Bild ist im September 2018 während einer Reise durch Nord-China entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – Die Verbotene Stadt (China)

Die Verbotene Stadt, der ehemalige chinesische Kaiserpalast in Peking, ist heute ein riesiges und mit Touristen überlaufenes Museum. Das Areal ist mit sagenhaften 720.000 m² Grundfläche riesig. Auf dem Gelände befinden sich 890 Paläste mit insgesamt 8.886 Räumen. Im Gegensatz zu den wirklich wunderschönen Bauten sind die Mülleimer hier ziemlich hässlich und gewöhnlich. Und die geforderte Mülltrennung funktioniert auch nicht wirklich.

Die Bilder sind im September 2018 während einer Reise durch Nord-China entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – Hua Shan (China)

Im heiligen, chinesischen Hua Shan Gebirge stehen diese hübsch bunten Mülleimer. Wie in China üblich, mit Mülltrennung. Nach oben kann man über zwei Seilbahnen oder aber sportlich über elendig lange und steile Treppen gelangen. Die Gipfelregion ist mit unzähligen Betonwegen und Aussichtsplattformen voll touristisch erschlossen und stark frequentiert.

Die Bilder sind im September 2018 während einer Reise durch Nord-China entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – Die Große Chinesische Mauer

Diese hübschen öffentlichen Mülleimer stehen auf dem 10,5 km langen Teilstück der Großen Mauer bei Jinshanling. Besonders zu beachten sind die kleinen Zinnen, oben auf den Mülleimern. Die braune Farbe lässt die Tonnen dezent in den Hintergrund treten. Der linke Einwurf ist für recyclebaren Müll.

Die Bilder sind im September 2018 während einer Reise durch Nord-China entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – São Filipe (Kapverden)

São Filipe ist die Inselhaupstadt der Kapverdischen Insel Fogo. Das Eiland hat die Gestalt eines gleichmässig geformten Vulkans mit einer riesigen Caldera. In ihr thront der Pico do Fogo, der einzige noch aktive Vulkan der Kapverdischen Inseln. Sein letzter Ausbruch ereignete sich 2014/2015.
Die Mülleimer sehen eher archaisch aus, die Stadt hingegen ist wunderschön und sauber.

Das Bild ist im Februar 2019 während einer Reise über die Kapverdischen Inseln entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Getränke dieser Welt – Diverse Wasserflaschen (China)

Im September 2018, Auf meine Reise durch Nord-China, haben ich diverses Trinkwasser in Plastikflaschen kennengelernt. Wenn man sich damit im Supermarkt eindeckt, ist ziemlich günstig. Kauft man es hingegen in der Nähe von Touristenattraktionen, dann kann es auch schon mal teuer werden (so wie überall in der Welt). Wasser in Glasflaschen habe ich nirgends gesehen. Das Wasser schmeckt so, wie normales Trinkwasser schmeckt. Das Wasser auf dem dritten Bild heißt „Icedew“ und wird von Coca-Cola China abgefüllt.

Siehe auch die anderen Beiträge der Getränke-Serie.

Mülleimer dieser Welt – Wutai Shan (China)

Auf der ersten Etappe zum Südgipfel des Wutai Shan Gebirges, unterhalb des Fomudong Tempels, steht dieser schon leicht verbleichte chinesische Mülleimer. Wie in China üblich mit Mülltrennung. Der Wutai Shan ist der wichtigste der vier heiligen Bergen des Buddhismus.

Das Bild ist im September 2018 während einer Reise durch Nord-China entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Getränke dieser Welt – Super Bock (Portugal)

Super Bock ist ein Bier aus Portugal, erstmalig wurde es 1927 gebraut. Anders als der Name es vielleicht suggierien mag, ist Super Bock kein Bockbier sondern ein Lager. Gebraut wird Super Bock mit Mais statt Gerste. Das Bier wird von Portugal aus in 21 weitere Länder vertrieben.
Wir haben es auf den Kapverdischen Inseln kennengelernt. Super Bock in der 0,25 Liter Falsche gibt es dort fast überall. Wem 250ml zu wenig sind, der kann natürlich auch gleich die praktische Literflasche bestellen. Super Bock gibt es auch in Deutschland. Erhältlich ist es zum Beispiel über diverse Shops im Internet.

Siehe auch die anderen Beiträge der Getränke-Serie.