Schlagwort-Archive: Mülleimer

Mülleimer dieser Welt – Kangbaiwans Mansions (China)

Dieser Mülleimer mit Werbung und Solarzellen steht vor der Kangbaiwan Residenz (Kang der Millionär), ca. 4 km von der chinesischen Stadt Gongyi entfernt. Die ehemalige Residenz der Familie Kang Ying-kui stammt aus der Ming- und Qing-Dynastie und ist heute ein imposantes Museum. Die unzähligen, gut restaurierten Gebäuden sind fast alle begehbar. In ihnen sind unter anderem diverse historische Möbel und Einrichtungsgegenstände ausgestellt.

Das Bild ist im September 2018 während einer Reise durch Nord-China entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – Die Verbotene Stadt (China)

Die Verbotene Stadt, der ehemalige chinesische Kaiserpalast in Peking, ist heute ein riesiges und mit Touristen überlaufenes Museum. Das Areal ist mit sagenhaften 720.000 m² Grundfläche riesig. Auf dem Gelände befinden sich 890 Paläste mit insgesamt 8.886 Räumen. Im Gegensatz zu den wirklich wunderschönen Bauten sind die Mülleimer hier ziemlich hässlich und gewöhnlich. Und die geforderte Mülltrennung funktioniert auch nicht wirklich.

Die Bilder sind im September 2018 während einer Reise durch Nord-China entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – Hua Shan (China)

Im heiligen, chinesischen Hua Shan Gebirge stehen diese hübsch bunten Mülleimer. Wie in China üblich, mit Mülltrennung. Nach oben kann man über zwei Seilbahnen oder aber sportlich über elendig lange und steile Treppen gelangen. Die Gipfelregion ist mit unzähligen Betonwegen und Aussichtsplattformen voll touristisch erschlossen und stark frequentiert.

Die Bilder sind im September 2018 während einer Reise durch Nord-China entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – Die Große Chinesische Mauer

Diese hübschen öffentlichen Mülleimer stehen auf dem 10,5 km langen Teilstück der Großen Mauer bei Jinshanling. Besonders zu beachten sind die kleinen Zinnen, oben auf den Mülleimern. Die braune Farbe lässt die Tonnen dezent in den Hintergrund treten. Der linke Einwurf ist für recyclebaren Müll.

Die Bilder sind im September 2018 während einer Reise durch Nord-China entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – São Filipe (Kapverden)

São Filipe ist die Inselhaupstadt der Kapverdischen Insel Fogo. Das Eiland hat die Gestalt eines gleichmässig geformten Vulkans mit einer riesigen Caldera. In ihr thront der Pico do Fogo, der einzige noch aktive Vulkan der Kapverdischen Inseln. Sein letzter Ausbruch ereignete sich 2014/2015.
Die Mülleimer sehen eher archaisch aus, die Stadt hingegen ist wunderschön und sauber.

Das Bild ist im Februar 2019 während einer Reise über die Kapverdischen Inseln entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – Wutai Shan (China)

Auf der ersten Etappe zum Südgipfel des Wutai Shan Gebirges, unterhalb des Fomudong Tempels, steht dieser schon leicht verbleichte chinesische Mülleimer. Wie in China üblich mit Mülltrennung. Der Wutai Shan ist der wichtigste der vier heiligen Bergen des Buddhismus.

Das Bild ist im September 2018 während einer Reise durch Nord-China entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – Longmen Grotten (China)

Diesen schönen Mülleimer fand ich bei den Longmen Grotten in China. Wie überall in Nord-China hat auch dieser Mülleimer einen separaten Einwurf für recyclebaren- und einen anderen für nicht-recyclebaren-Müll.
Die Longmen Grotten bei Luoyang beherbergen 2345 Nischen und über 100.000 unterschiedlich große Buddhastatuen. Die größte Buddha Statue misst 17,14 Meter, die Kleinste ist nur 2 Zentimeter groß. Heute sind die Longmen Grotten, die auch Drachen-Grotten genannt werden, eine viel besuchte Touristenattraktion.

Das Bild ist im September 2018 während einer Reise durch Nord-China entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – Pingyao (China)

Die mingzeitliche Altstadt von Pingyao ist wie ein großes Museum in dem man wohnen kann. Letztendlich handelt es sich aber nur um eine Touristenattraktion. Was hier wirklich alt und was „neu und nur auf alt getrimmt“ ist, lässt sich nur schwer unterscheiden. Die öffentlichen Mülleimer, hier einer in einem kleinen Park am Rande der Altstadt, sind aber eher unscheinbar und schmucklos.

Die Bilder sind im September 2018 während einer Reise durch Nord-China entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – Shaolin Kloster (China)

Wer kennt sie nicht, die guten alten Kung Fu Filme über die Shaolin Mönche mit ihrer einmaligen Kampfkunst. Das echte Shaolin Kloster steht in China im Ort Dengfeng, am Fuße des Berges Songshan. Heute ist das Kloster auch eine stark frequentierte Touristen-Attraktion mit Souvenirläden, Tourismusbüro und einem Restaurant.
Auf dem Areal finden sich zahlreiche Mülleimer mit je zwei Drachenköpfen. Der eine frisst recyclebaren, der andere sonstigen Müll. Diese Mülltrennung findet man bei fast allen Mülleimern in Nordchina. Nur, es hält sich niemand so wirklich daran.

Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – Al-Mughayer (Jordanien)

Diese schöne Mülltonne (im wahrsten Sinne des Wortes) steht neben einer KFZ-Werkstatt in Al-Mughayer. Wir hatten mit dem Bus eine Reifenpanne und haben hier den defekten Reifen reparieren lassen (in Jordanien ist das noch möglich). Trotz der späten Stunde hatte die Werkstatt noch offen und wir wurden prompt und zuvorkommend bedient. Die Mechaniker hatten viel Spaß mit den 15 Touristen die ungeplant ihr Geschäft „stürmten“. Eine der drei Garagen war zum Wohnzimmer umgestaltet worden. Auf einem der alten aber bequemen Sofas wurden wir zum Tee eingeladen. Ohne Tee geht in Jordanien scheinbar gar nichts.

Al-Mughayer

Das Bild wurde am 12.11.2017 aufgenommen. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – Petra (Jordanien)

Die alte Nabatäer Hauptstadt Petra ist die Touristenattraktion Nummer Eins in Jordanien. Der weite Talkessel ist übersät mit Ruinen von alten Tempeln, Gräbern und Wohnungen die direkt in die Sandsteinfelsen gehauen worden sind. Einfach nur sehenswert. So ist es auch kein Wunder, das sich jeden Tag Ströme von Touristen über die Pfade bewegen. Da darf auch ein Mülleimer nicht fehlen. Obwohl, in Jordanien wird der Müll meist einfach in die Natur geworfen. Der Umweltschutzgedanke hat sich noch nicht ganz durchgesetzt.
Im Hintergrund des Bildes sieht man die Fassade eines Tempels sowie die Eingänge zu diversen Wohnruinen und Gräbern im Fels.

Mülleimer in Petra

Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – Speyside (Tobago)

Der zweite Teil aus der Serie Mülleimer dieser Welt, eine kleine Sammlung an sehenswerten Mülleimern die mir bisher auf meinen Reisen durch die Welt begegnet sind.
Diesmal eine Müllsammelstation auf Tobago in der Karibik. Langustenschalen (Lobster Shells) gehören hier nicht hin, nur Müllsäcke dürfen deponiert werden.

Die Fotos entstanden am 20. September 2011 in Speyside (Tobago) bei einem Tauchurlaub. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – Chugchilán (Ecuador)

Der zweite Teil aus der Serie Mülleimer dieser Welt, eine kleine Sammlung an sehenswerten Mülleimern die mir bisher auf meinen Reisen durch die Welt begegnet sind.
Das kleinen ecuadorianische Dorf Chugchilán liegt versteckt, mitten in den Anden. Doch selbst hier wird der Müll getrennt. Man beachte: Hasenköttel gehören in den Biomüll.

Muelltrennung in Ecuador

Das Foto ist im Oktober 2013 in Chugchilán (Ecuador) entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Mülleimer dieser Welt – Puerto Natales (Chile)

Der erste Teil aus der Serie Mülleimer dieser Welt, eine kleine Sammlung an sehenswerten Mülleimern die mir bisher auf meinen Reisen durch die Welt begegnet sind.
In Puerto Natales (Chile) habe ich im Januar 2017 den folgenden, witzigen Mülleimer in der Stadt entdeckt. Hier muss Homer Simpson den Müll einsammeln. Eine schöne Idee. Die Aufschrift auf der Figur lautet übrigens Homero, so wird Homer hier in der Landessprache genannt.

In der Stadt gibt es noch andere, z.B. Bauarbeiter, Mülleimer-Figuren.
Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.