Mülleimer dieser Welt – Te Puia (Neuseeland)

Te Puia ist die berühmteste Geothermalzone in Neuseeland. Sie liegt in direkter Nähe zu der Stadt Rotorua. Es gibt rund 500 Geysire, heiße Quellen und blubbernde Schlammpfützen zu entdecken. Der kostenpflichtige Park beherbergt außerdem ein Kiwi-Haus in dem man die scheuen und nachtaktiven Vögel gut beobachten kann. Die drei unterschiedlichen Mülleimer-Kombinationen hatten wir im Park und am Besucherzentrum erspäht. Und nein, das zweite Bild zeigt keinen Frauen-Mülleimer. Die rote Figur soll einen Maori darstellen.

Die Bilder sind im März 2020 während der Reise „Neuseeland – Vielfalt zwischen Vulkanen und Regenwäldern“ von Hauser Exkursionen entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.