Mülleimer dieser Welt – AJ Hackett Bungy (Neuseeland)

Bei AJ Hackett Bungy, in unmittelbarer Nähe der Stadt Queenstown an dem Gibbston Highway, kann man von der Kawarau Bridge, mit einem Bungy-Seil an den Füßen, 43m in die Tiefe springen. Die Brücke überquert den Kawarau River und man springt direkt über dem Fluß ab. Für die weniger Mutigen gibt es einen kleinen Zipride. Eröffnet 1998, ist AJ Hackett Bungy die weltweit erste kommerzielle Bungy-Sprung-Anlage. Gegründet wurde sie von AJ Hackett, dem Erfinder des modernen Bungy-Springens.
Die beiden schmucklosen Mülleimer stehen an der Treppe zu den Aussichtsebenen.

Das Bild ist im Februar 2020 während der Reise „Neuseeland – Vielfalt zwischen Vulkanen und Regenwäldern“ von Hauser Exkursionen entstanden. Weitere Beiträge aus der Serie Mülleimer dieser Welt findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.