Schlagwort-Archive: Urlaub

Film Pyramidentempel Phnom Bakheng (Kambodscha)

Der kurze Film zeigt den Shiva geweihte Pyramidentempel Phnom Bakheng. Er liegt auf dem gleichnamigen Hügel in der Nähe der Stadt Siem Reap. König Yasovarman I. ließ Phnom Bakheng während seiner Regierungszeit (889 bis etwa 915) auf dem 55 m hohen Hügel bauen. Dabei wurde die vorhandene Felssubstanz des Hügels genutzt, um den eindrucksvollen Pyramidentempel zu konstruieren.
Besonders beeindruckend ist die Aussicht von der 5., der oberen Etage der Pyramide, zum Sonnenauf- und Sonnenuntergang. Die Sonne geht in Richtung von Angkor Wat unter.
Der Aufstieg zum Tempel führt über einen bequem zu gehenden Weg und dauert etwa 20 Minuten.

Der Film ist bei einer Südostasien-Rundreise am 10.11.2023 entstanden.

Mülleimer dieser Welt – Halong Bucht (Vietnam)

Bei einer Schiffsfahrt durch die berühmte und wirklich sehr schöne Halong Bucht, spuckt jedes Schiff seine Touristen auch an der Ti Top Insel aus. Dort gibt es einen schönen Strand zum baden, ein Lokal, viele andere Touristen und einen kleinen Berg den man mühsam über eine ausgetretene Treppe besteigen kann. Oben angekommen fanden wir diesen, bei 30°C Lufttemperatur doch recht merkwürdigen aber durchaus schönen Mülleimer. Ein Pinguin-Mülleimer im heißen Vietnam, was es nicht alles gibt. Die Aussicht von oben ist wirklich umwerfend schön und lohnt den beschwerlichen Aufstieg.

Die Bilder sind bei einer Südostasien-Rundreise im Oktober/November 2023 entstanden.

Getränke dieser Welt – Hanuman Premium Lager (Kambodscha)

Das Hanuman Premium Lager wird von der Hanuman Beverages Co. Ltd in Phnom Penh, Kambodscha. Es wird mit europäischem Hopfen und Malz mit deutscher Technologie gebraut. Es ist ein helles Lager mit 4,9% Alkohol. Benannt ist es nach dem Hindu Affen Gott Hanuman. Wir haben es in einem Restaurant in Siem Reap probiert. Es ist gut zu trinken und vom Geschmack eher mittelmässig aber nicht schlecht. Wie fast alle Biere in Asien enthält es Wasser, Malz, Hopfen und Reis.

Die Bilder sind bei einer Südostasien-Rundreise im Oktober/November 2023 entstanden.

Mülleimer dieser Welt – Phousi Hill (Laos)

Dieser robuste Mülleimer steht auf dem 100 Meter hohen Phousi Hill in der Stadt Luang Prabang in Laos. Der Hügel ist eine lokale religiöse Stätte mit diversen Buddha-Statuen (der Buddha in Laos ist übrigens schlank und hoch gewachsen, statt wie sonst eher klein und gedrungen) und einem kleinem Tempel auf dem Gipfel. Von dort kann man zwei Flüsse sehen, den mächtigen Mekong und den Nam Khan River. Bequeme Treppen führen auf der einen Seite des Hügels nach oben und auf der Anderen wieder nach unten.
Die meisten Südostasien-Rundreisen lassen leider Laos aus, doch wir hatten Glück und waren dort. Denn Laos ist ein wunderbar romantisches Land voller Abenteuer und gutem Essen. Es hat uns dort auf der Südostasien-Rundreise am Besten gefallen.

Das Bild ist bei einer Südostasien-Rundreise im Oktober/November 2023 entstanden.

Getränke dieser Welt – 333 Export (Vietnam)

333 Export ist ein Reisbier (Wasser, Gerstenmalz, Hopfen und Reis) der vietnamesischen Brauerei Sabeco. Es wird in viele andere Länder exportiert. Wir konnten es trinken, aber es war nicht wirklich unser Lieblingsgetränk in Vietnam. Doch insgesamt waren die Biere in Vietnam deutlich besser als erwartet.

Das Bild ist bei einer Südostasien-Rundreise im Oktober/November 2023 entstanden.

Mülleimer dieser Welt – Hue (Vietnam)

In Hue befindet sich das Mausoleum des Kaisers Tu Duc. Von 1847 bis 1883 beherrschte Tu Duc, der vierte Kaiser der Nguyen-Dynastie, in Vietnam. Seine weitläufige, ca 12 ha große Grab-Anlage ist wunderschön und man kann fast jedes der ca. 50 Gebäude besichtigen, so man denn genug Zeit und Muße mitbringt. Das Grab wurde schon Lebzeiten des Kaisers errichtet und er nutzte es mit seinen vielen Frauen und Konkubinen bis zu seinem Tod als palastartiges Refugium. Im kraßen Kontrast zu der schön gestalteten Anlage stehen die schmucklosen, grünen Plastik-Mülleimer die man dort überall findet.

Die Bilder sind bei einer Südostasien-Rundreise im Oktober/November 2023 entstanden.

Mülleimer dieser Welt – Angkor Wat (Kambodscha)

Diese hölzernen Mülleimer stehen in der berühmten Tempelanlage Angkor Wat nahe der heutigen Stadt Siem Riep in Kambodscha. Die große Anlage ist die Hauptattraktion in Kambodscha und entsprechend stark von internationalen Touristen frequentiert. Aber gerade weil sie so groß ist, verlaufen sich die Menschenmassen und den einzigen Stau haben wir bei dem steilen Aufstieg zum Tempelbereich erlebt. Es ist nahezu unglaublich was die Menschen vor knapp 1000 Jahren dort im Kambodschanischen Dschungel geschaffen haben. Die Ruinen werden seit Jahrzehnten restauriert und gehören zum UNESCO-Welterbe. Man muss sie einmal live gesehen haben, ganz ehrlich.

Angkor Wat, die Rückseite

Die Bilder sind bei einer Südostasien-Rundreise im Oktober/November 2023 entstanden.

Pyramidentempel Phnom Bakheng (Kambodscha)

Der Shiva geweihte Pyramidentempel Phnom Bakheng (zentraler Berg) liegt auf dem gleichnamigen Hügel in der Nähe der Stadt Siem Reap. König Yasovarman I. ließ Phnom Bakheng während seiner Regierungszeit (889 bis etwa 915) auf dem 55 m hohen Hügel bauen. Dabei wurde die vorhandene Felssubstanz des Hügels genutzt, um den eindrucksvollen Pyramidentempel zu konstruieren.
Besonders beeindruckend ist die Aussicht von der 5., der oberen Etage der Pyramide, zum Sonnenauf- und Sonnenuntergang. Die Sonne geht in Richtung von Angkor Wat unter.
Der Aufstieg zum Tempel führt über einen bequem zu gehenden Weg und dauert etwa 20 Minuten.

Die Bilder sind bei einer Südostasien-Rundreise im Oktober/November 2023 entstanden.

Getränke dieser Welt – Angkor Bier (Kambodscha)

Angkor Bier ist ein helles Lager mit 5% Alkohol das von der Cambrew Brewery (gehört zu Carlsberg) in Kambodscha gebraut wird. Es ist nach dem berühmten Angkor Wat Tempel benannt worden und ist das am meisten konsumierte Bier in Kambodscha. Wir haben es gerne getrunken denn wir fanden es sehr lecker und bekömmlich.

Das Bild ist bei einer Südostasien-Rundreise im Oktober/November 2023 entstanden.

Mülleimer dieser Welt – Haw Pha Bang (Laos)

Dieser schmucke Mülleimer mit Mülltrennung steht auf dem Gelände des Palastmuseums vor dem Pha Bang Tempel in Luang Prabang. Das Buddha-Bildnis Phra Bang ist das wichtigste buddhistische Bildnis in Laos. Es ist 83 cm hoch und stellt einen stehenden Buddha dar, deren Handflächen nach vorne weisen. Der Buddha befindet sich seit dem 14. Jahrhundert in der Stadt die nach der Statue benannt ist. Das Palastmuseum ist ebenfalls sehr schön anzuschauen. Es gibt sogar eine Sammlung der ehemaligen kaiserlichen Autos zu besichtigen.
Die meisten Südostasien-Rundreisen lassen Laos leider aus, doch wir hatten Glück und waren dort. Denn Laos ist ein wunderbar romantisches Land voller Abenteuer und gutem Essen. Es hat uns dort auf der Südostasien-Rundreise am Besten gefallen.

Das Bild ist bei einer Südostasien-Rundreise im Oktober/November 2023 entstanden.

Mülleimer dieser Welt – Angkor Thom (Kambodscha)

Dieser hölzerne Mülleimer steht bei dem pyramidenförmigen Phimeanakas Tempel im Königspalast Angkor Thom nahe der heutigen Stadt Siem Riep in Kambodscha. Die unzähligen Tempelanlagen bei Siem Riep, der bekannteste ist wohl Angkor Wat, sind alle unbeschreiblich aufregend, groß und spannend. Es ist nahezu unglaublich was die Menschen vor knapp 1000 Jahren dort im Kambodschanischen Dschungel geschaffen haben. Die Ruinen werden seit Jahrzehnten restauriert und gehören zum UNESCO-Welterbe. Man muss sie einmal live gesehen haben, ganz ehrlich.

Die Bilder sind bei einer Südostasien-Rundreise im Oktober/November 2023 entstanden.

Emerald Lake (Kanada)

Im Herzen der kanadischen Rocky Mountains, in der Provinz British Columbia liegt der wunderschöne Emerald Lake (auf deutsch Smaragd-See) im Yoho National Park. Wir waren ganz früh am Morgen am See. Der große Parkplatz war noch fast leer und wir waren beinahe die einzigen Touristen vor Ort. Der Morgennebel stieg noch malerisch von der Wasseroberfläche auf und der See war glatt wie ein Kinder-Popo. Wir sind einmal rund um den See gewandert und konnten dabei die (noch einsame) Natur bewundern. Eine Stunde später war alles voll mit Touristen und die Miet-Boote haben die zuvor noch glatte Oberfläche des Sees durchschnitten.

Die Bilder sind bei einer Kanada-Rundreise im September/Oktober 2022 entstanden.

Impressionen aus Kanada – Eine Reise von West nach Ost

Vom 15.09 bis zum 06.10.2022 sind wir quer durch Kanada gereist. Gestartet sind wir in Vancouver. Dann ging es mit der Fähre rüber nach Victoria auf Vancouver Island. Auf einem Ausflug dort konnten wir Buckelwale beobachten. Danach haben wir noch Ucluelet und das beschauliche Touristenörtchen Tofinio besucht und bewandert. Im Anschluß haben wir die Insel per Fähre nach Nainamo verlassen. Auf dem Festland führte unsere Route dann weiter über Whistler, Kamloops, Golden, Banff nach Calgary. Von dort flogen wir mit dem Flugzeug in den Osten Kanadas, nach Montreal. Dort sind wir mit dem Zug weiter noch nach Quebec, Ottawa und Toronto gefahren. Den Abschluss bildete der Besuch der imposanten Niagarafälle.
Der Westen hat uns deutlich besser gefallen. Die Natur dort ist wunderschön und die Weite ist unbeschreiblich. Kanada ist ein facettenreiches und sehr schönes Land.
Der kurze Film zeigt einige Eindrücke unserer Reise.

Die Niagarafälle von Kanada aus gesehen

Am 04.10.2022 sind wir von Toronto mit dem Zug nach Niagara gefahren um uns die berühmten Wasserfälle anzusehen. Die Niagarafälle sind Wasserfälle des Niagara-Flusses an der Grenze zwischen dem US Bundesstaat New York und der kanadischen Provinz Ontario. Insgesamt sind es drei Wasserfälle: Die American Falls, die Bridal Veil Falls und die Horseshoe Falls mit einer Fallhöhe von ca. 57 Meter. Um es vorweg zu nehmen, die Niagarafälle sieht man am Besten von der kanadischen Seite aus, denn man blickt frontal auf die prachtvollen Wasserfälle. Von der amerikanischen als auch von der kanadischen Seite aus kann man eine kurze Bootstour direkt zu den Fällen unternehmen. Die Tour, die ganz nah an die Horseshoe Falls führt, ist aufregend, feucht und sehr empfehlenswert (siehe Video). Nachts und außerhalb der Saison stürzt übrigens weniger Wasser die Fälle runter. Statt dessen wird mehr mehr Wasser durch die Turbinen des angeschlossenen Kraftwerks geleitet um Strom zu erzeugen.
Der kanadische Ort Niagara gleicht in Teilen einem kleinen Las Vega. Attraktion reiht sich an Touristen-Attraktion. Um ehrlich zu sein, wir haben unsere Zeit lieber an den Fällen verbracht und sind nur auf dem Rückweg zum Bahnhof durch den Ort geschlendert.