Pancake Rocks in Punakaiki (Neuseeland)

Die Pancake Rocks sehen aus wie überdimensionierte Pfannkuchen Stapel, daher auch ihr Name. Die Felsformation ist vor 30 Millionen Jahren aus den Überbleibseln kleiner Meerestiere, die auf den Meeresboden absanken und dort mit dem Sand zusammengepresst wurden, entstanden. Der Meeresboden hat sich dann irgendwann langsam gehoben und die einsetzende Erosion von Wind und Regen hat den nun frei liegenden Kalk- und Sandsteinablagerungen über die Zeit ihre heutige Form verliehen. Die Pancake Rocks liegen im Paparoa-Nationalpark auf der Südinsel von Neuseeland. Es gibt ein Visitor-Center mit Parkplätzen und Souvenir-Shop. Oder anders formuliert, die Pancake Rocks sind ein Touristenattraktion. Ausgebaute und gesichertere Wege führen die geneigten Touristen an den Felsen und den riesigen Blowholes vorbei. In diesen Blowholes schießt das Wasser im Takt der Brandung gewaltig und laut zischend in die Höhe. Ein atemberaubendes Schauspiel.

Die Bilder sind im Februar 2020 auf der Reise „Neuseeland – Vielfalt zwischen Vulkanen und Regenwäldern, von Hauser Exkursionen entstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.