Von 100 auf 0

Von 100 auf 0
in nur 2 Sekunden.

Gerade noch in voller Fahrt,
ein Lächeln auf den Lippen,
die Hand zum Victory-Zeichen erhoben,
den Fahrtwind des Lebens im Gesicht.

Dann diese Mauer,
keine Warnung,
kein Schild,
mitten auf der Autobahn der Liebe.

Blut,
Knochen,
Gewebereste,
vermischt mit Beton und Stein.

Ausgeträumt,
wie Glas zerschellt die Illusion,
das Herz schlägt wieder langsamer,
das Herz, so kalt wie zuvor.

Laßt mich hier liegen,
laßt mich endlich sterben,
mag nicht mehr aufstehen,
nicht mehr die Wärme spüren,
wenn ich doch immer wieder nur am Boden lande …

Gütersloh, 2002

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.