Tränen auf Beton

Wo ist der Garten,
in dem als Kinder wir gespielt ?
Wo ist der Kirschbaum geblieben ?
Dessen Früchte so süß,
und aus dem ich viel
und den Arm mir dabei brach ?

Wo ist der Bach,
der unsere Papierboote forttrug,
hinaus auf das große, ferne Meer ?

Wo sind die Kinder,
die hier einst gespielt ?
Wo ist das Lachen,
das an diesen Ort immer zu hören war ?

Ein Supermarkt mit großem Parkplatz,
ist alles was ich jetzt davon noch finde,
und Kinder,
die lachend die Einkaufswagen ihrer Eltern füllen.

Bielefeld, 27.02.2003

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.