Eine von diesen Nächten

Zuviel Rosenstolz gehört,
und in alten Erinnerungen gekramt.

Den Blick,
sehnsüchtig bei den Sterne,
und in Gedanken,
nur bei dir.

Dabei soll die Zeit doch alle Wunden heilen.
Doch warum bricht sie dann immer wieder auf,
diese Wunde am Herzen,
die so verflucht schmerzt ?

Die Zeit heilt nicht,
sie hilft nicht zu vergessen,
die Zeit,
ist ein grausamer Gesell an deiner Seite.

Mein Herz,
ist immer noch da,
wo ich es vor Jahren hab zurück gelassen.
Mein Herz,
meine Gedanken.
sind immer noch bei dir,
auch wenn ich es leugne …

Bielefeld, 09.02.2003

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.